Leseleo-Mentoring-Projekt an der HSU

„Tu’ was für andere und lern’ was dabei!“ – das ist das Motto des Service Learning. Studierende übernehmen Verantwortung für ihr soziales Umfeld und haben dabei die Möglichkeit, ihr theoretisches Wissen in konkreten Projekten zu erproben. Seit 2011 wird dieses Konzept an der HSU in Kooperation mit Leseleo in die Tat umgesetzt.

Im Rahmen eines Kurses übernehmen HSU-Studierende für jeweils ein Jahr Leseleo-Patenschaften für Grund- und Vorschulkinder zur „Förderung der Lesekompetenz”. HSU-Lesepaten waren bereits in der Grundschule Sterntalerstraße, der Grundschule Bonhoefferstraße, der Grundschule Stengelestraße sowie im Spielhaus Horner Rennbahn im Einsatz. Die Lesepatenschaften werden in Kooperation mit Leseleoorganisiert.

Zum Abschluss eines gemeinsamen Lesejahres werden alle Kinder, die von HSU-Paten betreut werden, zur KinderUni an die Universität eingeladen.

Hier erwartet die Kinder ein buntes und abwechslungsreiches Programm. In verschiedenen, kindgerecht gestalteten, „Vorlesungen“, „Seminaren“ und „Übungen“ erfahren die Leseleos z.B., wie mit Hilfe von Wind und Sonne Strom erzeugt wird, wie die Hamburger im Mittelalter Handel betrieben oder wie man einen Computer dazu bringt, ein Carrerabahn-Auto zu steuern. Sie denken aber auch gemeinsam über die Frage nach, ob es wirklich Engel gibt, oder erkunden die Bibliothek. Zum Abschluss eines aufregenden Tages gibt es ein KinderUni-Menü in der Mensa.

Weiter Infos gibt’s unter:
https://web.hsu-hh.de/fak/geiso/fkv/prak/mentoring-projekt-leseleo